Wie hoch sind die laufenden Kosten (TER)?

Zu den laufenden Kosten eines Fonds zählen in erster Linie die Fondsmanagementgebühren sowie die Vergütungen für die Verwahrstelle und die Wirtschaftprüfung. Diese Durchschnittskostenquote (abgekürzt TER für Total Expense Ratio) berechnet sich aus dem Verhältnis der Gesamtkosten zum durchschnittlichen Fondsvermögen im Geschäftsjahr.

Zum Startzeitpunkt eines Fonds handelt es sich bei den laufenden Kosten immer um eine Schätzung, hier in Höhe von 1,81%. Steigt das Fondsvolumen über die derzeitige Annahme, sinkt die tatsächliche Kostenquote.

Der boerse.de-Weltfonds mit der WKN A2JNZK kann ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erworben werden.

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Weltfonds sind sogar kostenlos.