Wie werden die Regionen Europa, USA, Japan und Emerging Markets im boerse.de-Weltfonds abgebildet?

Der boerse.de-Weltfonds deckt die vier Anlageregionen durch ETFs auf folgende Indizes ab:

Der Stoxx Europe 600 ist ein Index, der die 600 größten börsennotierten europäischen Unternehmen repräsentiert. Das Anlageuniversum umfasst dabei die 17 Länder Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz und Großbritannien. Als Auswahlkriterium für den Index dient die Marktkapitalisierung auf Basis des Streubesitzes. Der Stoxx Europe 600 wird üblicherweise als Kursindex berechnet, also ohne Berücksichtigung der Dividenden.

Der S&P 500 ist ein von der Ratingagentur Standard & Poor´s publizierter Aktienindex, der die 500 größten börsennotierten Unternehmen der USA umfasst. Beim S&P 500 handelt es sich um einen Kursindex.

Der Topix bzw. Tokio Stock Price Index zählt neben dem Nikkei zu den wichtigsten Leitindizes für den japanischen Aktienmarkt. Die Berechnung erfolgt als Kursindex und berücksichtigt den Kursverlauf aller im Handelssegment TSE First Section zugelassenen japanischen Aktien – aktuell sind das mehr als 2000 Werte.

Der MSCI Emerging Markets ist ein vom US-amerikanischen Finanzdienstleister MSCI publizierter Index für Aktien aus sogenannten Schwellenländern. Im als Kursindex berechneten MSCI Emerging Markets werden rund 850 Werte aus folgenden 24 Ländern berücksichtigt: Griechenland, Polen, Russland, Tschechische Republik, Ungarn, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko, Peru, China, Indien, Indonesien, Malaysia, Pakistan, Philippinen, Südkorea, Taiwan, Thailand, Ägypten, Katar, Südafrika, Türkei und Vereinigte Arabische Emirate.

Der boerse.de-Weltfonds mit der WKN A2JNZK kann ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erworben werden.

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Weltfonds sind sogar kostenlos.