boerse.de-Weltfonds

Vermögensaufbau leicht gemacht

Vermögensaufbau leicht gemacht

Nach Angaben der Deutschen Bundesbank lag das Geldvermögen der privaten Haushalte in Deutschland zum Ende des zweiten Quartals 2018 bei knapp sechs Billionen Euro. Etwa 40% davon – nämlich 2371 Milliarden Euro – hatten die Bundesbürger als Bar- oder Festgeld auf ihren Bankkonten liegen. Das bedeutet:

Im aktuellen Nullzinsumfeld und einer Preisinflation (= Geldentwertung) von etwa 2% verringert sich die Kaufkraft dieser Geldanlagen jährlich um sagenhafte 47 Milliarden Euro! Auch bei Anlagen in Lebensversicherungen und privaten Alterssicherungssystemen – die sich auf insgesamt 2341 Milliarden Euro belaufen – dürfte der Kaufkraftschwund in einer vergleichbaren Größenordnung liegen.

In krassem Kontrast hierzu haben die Bundesbürger insgesamt nur 629 Milliarden Euro in Aktien und 586 Milliarden Euro in Investmentfonds investiert. Das entspricht zusammen gerade einmal 20% des liquiden Geldvermögens. Eine Studie des Markforschungsinstituts GfK lüftet das Geheimnis um die ungleiche Verteilung des Vermögens bei der Geldanlage:

Zwei von drei Deutschen ärgern sich demzufolge über die niedrige Verzinsung ihrer Geldanlagen. Dabei scheinen die meisten Bürger allerdings weniger Angst vor der negativen Realverzinsung – Nominalzins abzüglich Inflation – als vor den risikoreicheren Anlagen an den Aktienmärkten zu haben. Genau an dieser Stelle setzt der boerse.de-Weltfonds an. Denn:

Der Weltfonds passt sich regelbasiert an die jeweilige Lage am Aktienmarkt an

Der boerse.de-Weltfonds investiert über börsengehandelte Indexfonds – sogenannte Exchange Traded Funds (ETF) – in die Aktienmärkte der vier Weltregionen Europa, USA, Japan und Emerging Markets. Zu letzteren zählen China, Indien, Brasilien sowie andere aufstrebende Märkte. Das Besondere dabei:

Natürlich sind die Risiken an den Aktienmärkten deutlich höher als bei einer Sparbuch-Geldanlage. Dafür sind aber auch die Renditeaussichten um ein Vielfaches höher. So können Anleger im langfristigen Durchschnitt mit einer jährlichen Rendite von ungefähr 9% an den Aktienmärkten rechnen. Dafür müssen allerdings zwischenzeitliche Kursrückgänge von teilweise 50% oder auch mehr in Kauf genommen werden. Für zwei Drittel der Deutschen ist dieses Risiko zu hoch. Mit dem boerse.de-Weltfonds steht nun eine lukrative Alternative zur Verfügung, die ein hohes Maß an Sicherheit mit den höheren Renditen des Aktienmarktes in Einklang bringt. Konkret:

Beim boerse.de-Weltfonds wird die Aktienquote auf Basis eines wissenschaftlich fundierten Konzepts gesteuert. Befindet sich der Markt in einem Aufwärtstrend, dann wird der Anteil aktienbasierter Investments sukzessive mit steigenden Kursen erhöht. Dagegen erfolgt bei einem Abwärtstrend eine systematische Umschichtung des Aktienanteils in nahezu risikolose Anleihen. In starken Baissen kann die Aktienquote sogar auf 0% fallen, sodass der boerse.de-Weltfonds dann praktisch einer risikofreien Geldanlage entspricht. Sie sehen:

Mit dem boerse.de-Weltfonds steht Anlegern eine Geldanlage zur Verfügung, zu der bislang nur die Superreichen Zugang hatten. Dabei können Investoren auf den eingebauten Risikoreduzierungs-Mechanismus vertrauen und gleichzeitig aktienmarktähnliche Renditen einstreichen, ohne sich Gedanken über die aktuelle Marktlage machen zu müssen. Eine einfachere Möglichkeit für den sicheren Vermögensaufbau kann es nicht geben!

Wie Sie den boerse.de-Weltfonds (WKN A2JNZK) zur langfristigen Vermögensbildung einsetzen können, erfahren Sie im boerse.de Special, das wir Ihnen gerne per Post zusenden.

P.S.: Durch den Fokus auf risikoreduzierte Aktienmarktrenditen versteht sich der neue boerse.de-Weltfonds (WKN: A2JNZK) als defensiver Depot-Baustein - alle Informationen dazu finden Sie hier. Sie können den boerse.de-Weltfonds ohne Ausgabeaufschlag bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erwerben. Wenn Sie noch kein Depot haben, klicken Sie hier. Und wenn Sie Fragen haben, können Sie unseren Anlegerservice gerne von Montag bis Freitag zwischen 8:30 Uhr und 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 08031/20 33 330 anrufen oder eine E-Mail an anlegerservice@boersenverlag.de schreiben.

Der boerse.de-Weltfonds mit der WKN A2JNZK kann ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erworben werden.

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Weltfonds sind sogar kostenlos.

Eckdaten zum boerse.de-Weltfonds

WKN A2JNZK
ISIN LU1839896005
Initiator boerse.de Finanzportal AG
Anlage­management boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH
KVG / Emittent IPConcept (Luxemburg) S.A.
Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A.
Wertpapier­gattung Mischfonds
Ertrags­verwendung Thesaurierend
Anlage­strategie boerse.de-Weltfonds-Strategie
Anlageregion Weltweit
Anlagefokus rund 4000 Aktien
Adjustierung monatlich
Readjustierung laufend
Referenzwährung EUR
Handelsstart 22. Oktober 2018
Mindestanlage 1 Fondsanteil
Ausgabeaufschlag 0%*
Kosten (TER) 1,81%* p.a.
(Stand: 15. Februar 2019)
Erfolgs­bezogene Kosten 10%, sofern vorherige Wertminderungen ausgeglichen wurden
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart
Sparplanfähigkeit ja
* bei der Kostenquote handelt es sich um eine vorläufige Schätzung. Eine detaillierte Kostenaufstellung ist im Verkaufsprospekt hinterlegt

Fakten zum boerse.de-Weltfonds

Rund 4000 Aktien in einem Fonds: weltweite Diversifikation!
Prognosefreie, robuste, risikoreduzierte Anlagestrategie!
Fortlaufende Berechnung der optimalen Aktienquote (zwischen 0% und 100%)!
Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelte Best-of-Two-Strategie!
Sparplanfähig!
Kauf ohne Ausgabeaufschlag* an der Börse Stuttgart!
Rechtlich geschütztes Sondervermögen!
Durch Risikoreduktion ideal für den Ruhestand!

Was sagen Sie zum neuen boerse.de-Weltfonds?