boerse.de-Weltfonds

Investieren auf Basis eines wissenschaftlich fundierten Modells

Beim boerse.de-Weltfonds werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse für die Verwaltung des Fondskapitals eingesetzt. Damit ist die Streuung des Anlagekapitals, das via Exchange Traded Funds (ETFs) auf die vier Weltregionen Europa, USA, Japan und Emerging Markets verteilt wird, frei von Emotionen. Dabei haben wissenschaftliche Modelle bei Anlagekonzepten eine lange Tradition. Denn:

Bereits 1952 veröffentlichte der Amerikaner Harry Markowitz in seinem Aufsatz „Portfolio Selction“ die Grundsätze der modernen Portfoliotheorie. Kernpunkt bei Markowitz ist die Ermittlung eines Risikomaßes, mit dem die Diversifikationseffekte eines Wertpapier-Portfolios messbar gemacht werden können. Durch die Streuung des vorhandenen Anlagekapitals auf verschiedene Märkte, Regionen oder Anlageformen soll ein optimales Anlageergebnis unter Berücksichtigung des jeweiligen Risikos erzielt werden.

Auf dieser Basis entwickelten die Professoren William Sharpe und John Lintner in den 60er-Jahren des vorigen Jahrhunderts das Capital Asset Pricing Modell (CAPM), das aufgrund der erheblich geringeren Anzahl von Parametern praxistauglicher ist als der Ansatz von Markowitz. Das CAPM bereitete den Weg für die ersten passiven Indexfonds. Hieraus entwickelte sich die bekannte Erfolgsstory der Exchange Traded Funds. Aber:

Das sind die Grundlagen der BOTSI®-Welt-Strategie

Die Wissenschaft entwickelt sich ständig weiter. Im Jahr 2002 veröffentlichten Dr. Hubert Dichtl und Dr. Christian Schlenger das Konzept der Best-of-Two-Strategie, die auf Basis finanztheoretischer Bewertungsmodelle die Optimierung des Rendite-Risiko-Profils einer Investition zum Ziel hat. Bis vor wenigen Jahren war diese Strategie nur institutionellen Investoren vorbehalten. Eine Weiterentwicklung dieses Ansatzes durch Dr. Hubert Dichtl und Thomas Müller führte 2017 zur prognosefrei arbeitenden BOTSI®-Welt-Strategie, wobei das Kürzel BOTSI® für Best-of-Trends-System-Investment steht. Dieser Algorithmus ist ein zentraler Bestandteil des boerse.de-Weltfonds und macht ein attraktives Investitionskonzept seit Oktober 2018 auch für Privatanleger zugänglich. Konkret:

Der BOTSI®-Algorithmus steuert die Aktienquote selbständig. Dabei wird der Anteil am Aktienmarkt in starken Aufwärtstrends auf bis zu 100% erhöht. Sobald die Börsen in eine Konsolidierung oder Stagnationsphase übergehen, passt der Algorithmus den Aktienanteil stufenlos der Lage an den Aktienmärkten an. In kräftigen und länger anhaltenden Baissen kann die Aktienquote durch Umschichtung in risikoarme Bundesanleihen sogar bis auf 0% heruntergefahren werden. Sobald sich die Märkte wieder erholen, werden die Aktienmarktquoten trendfolgend erneut hochgefahren. Das Besondere dabei: Diese Steuerung funktioniert automatisch und schließt damit menschliche Emotionen aus. Sie sehen:

Bei der boerse.de-Weltfonds-Strategie steht die regelgebundene Risikokontrolle im Vordergrund. Damit eignet sich der Fonds insbesondere für Anleger, die in wenigen Jahren Liquidität benötigen oder über den Aktienmarkt ihren Ruhestand finanzieren wollen. Das Ziel des boerse.de-Weltfonds als Strategiefonds für den Ruhestand ist es, Sparern eine risikoreduzierte Investition an den Börsen zu ermöglichen, ohne auf aktienmarktähnliche Renditen verzichten zu müssen. Deshalb:
Ihr Vermögen hat es verdient. Mit dem Kauf des boerse.de-Weltfonds können sich Anleger ganz entspannt zurücklehnen, ohne sich Gedanken um die Kursentwicklungen an den Börsen machen zu müssen. Dabei liegt neben einem attraktiven Chance-Risiko-Verhältnis ein weiterer wesentlicher Pluspunkt des boerse.de-Weltfonds darin, dass Fondsanteile so einfach wie eine Aktie an jedem Handelstag über die Börse Stuttgart ohne Ausgabeaufschlag gekauft werden können. Damit erfüllt der boerse.de-Weltfonds die drei wichtigsten Kriterien für eine solide langfristige Geldanlage: Sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis, robuste Wertentwicklung und hohe Verfügbarkeit!

Wie Sie den boerse.de-Weltfonds (WKN A2JNZK) zur langfristigen Vermögensbildung einsetzen können, erfahren Sie im boerse.de Special, das wir Ihnen gerne per Post oder per E-Mail zusenden.

Der boerse.de-Weltfonds mit der WKN A2JNZK kann ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erworben werden.

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Weltfonds sind sogar kostenlos.

Eckdaten zum boerse.de-Weltfonds

WKN A2JNZK
ISIN LU1839896005
Initiator boerse.de Finanzportal AG
Anlage­management boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH
KVG / Emittent IPConcept (Luxemburg) S.A.
Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A.
Wertpapier­gattung Mischfonds
Ertrags­verwendung Thesaurierend
Anlage­strategie boerse.de-Weltfonds-Strategie
Anlageregion Weltweit
Anlagefokus rund 4000 Aktien
Adjustierung monatlich
Readjustierung laufend
Referenzwährung EUR
Handelsstart 22. Oktober 2018
Mindestanlage 1 Fondsanteil
Ausgabeaufschlag 0%*
Kosten (TER) 1,81%* p.a.
(Stand: 15. Februar 2019)
Erfolgs­bezogene Kosten 10%, sofern vorherige Wertminderungen ausgeglichen wurden
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart
Sparplanfähigkeit ja
* bei der Kostenquote handelt es sich um eine vorläufige Schätzung. Eine detaillierte Kostenaufstellung ist im Verkaufsprospekt hinterlegt

Fakten zum boerse.de-Weltfonds

Rund 4000 Aktien in einem Fonds: weltweite Diversifikation!
Prognosefreie, robuste, risikoreduzierte Anlagestrategie!
Fortlaufende Berechnung der optimalen Aktienquote (zwischen 0% und 100%)!
Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelte Best-of-Two-Strategie!
Sparplanfähig!
Kauf ohne Ausgabeaufschlag* an der Börse Stuttgart!
Rechtlich geschütztes Sondervermögen!
Durch Risikoreduktion ideal für den Ruhestand!

Was sagen Sie zum boerse.de-Weltfonds?