boerse.de-Weltfonds

Beim Vermögensaufbau ist ein langer Anlagehorizont entscheidend

Für einen langfristig erfolgreichen und nachhaltigen Vermögensaufbau führt eine Investition in Aktienmärkte kein Weg vorbei. Immerhin können Anleger auf lange Sicht mit Investments in etablierte Indizes pro Jahr inklusive Dividenden mit einer Rendite von etwa 9% rechnen. Dabei müssen jedoch zwischenzeitliche Verlustperioden einkalkuliert werden. Diese werden zwar immer wieder aufgeholt, dennoch kommt hierdurch der Wahl des Anlagehorizonts eine entscheidende Bedeutung zu. So wird für ein Investment in den risikoreduzierten boerse.de-Weltfonds eine Anlagedauer von mindestens zehn Jahren empfohlen. Der Grund hierfür ist ganz einfach:

Historische Auswertungen zeigen, dass das Risiko eines Verlustes bei einer Aktienanlage maßgeblich von der Dauer des Investitionszeitraums abhängt. Die einfache Formel lautet: Je länger der Anlagehorizont umso größer ist die Gewinn-Wahrscheinlichkeit!

Die Gewinn-Wahrscheinlichkeit von Aktienanlagen steigt mit der Anlagedauer

Am Beispiel des amerikanischen Blue-Chip-Barometers S&P 500 wird der Einfluss der Haltezeit eines Investments verdeutlicht. Hierzu wurde im unten abgebildeten Chart der Kurs des Index für den Zeitraum von 1965 bis 2019 abgebildet. Darunter sind die rollierenden Renditen für die Zeiträume von 15, 10 und 5 Jahre zu sehen. So lesen Sie die Grafik:

Jeder Balken bei den rollierenden Renditen gibt an, wie hoch der prozentuale Ertrag für die vorausgegangene Periode gewesen wäre. Bei der 15jährigen rollierenden Rendite zeigt der Balken am 1. Januar 2000 einen Wert von ungefähr 757% an. Das bedeutet:

Ein Anleger der 15 Jahre vorher – also am 1. Januar 1985 – in den Index investiert hätte, konnte sich Anfang Januar 2000 über einen Ertrag von 757% freuen. Dagegen wäre bei einer 5jährigen Anlagedauer und einem Einstieg am 1. Januar 1995 zur Millenniumswende lediglich ein Profit von ca. 217% erzielt worden. Zugleich fällt auf:

Bei einem Investitionshorizont von 15 Jahren gab es seit 1950 keine einzige Verlustphase. Dies ist daran zu erkennen, dass die blaue Balkengrafik ab 1965 keinen einzigen Tag unterhalb der Nulllinie notierte. Ganz anders sieht dagegen das Bild bei den zehn- und fünfjährigen Anlagezeiträumen aus. Hier gab es längere Perioden, in denen Investments unter Wasser standen (in der Grafik durch transparente Ellipsen gekennzeichnet). Zwar wurden diese Kursrückgänge jedes Mal wieder aufgeholt, allerdings zehren diese Zeiten an den Nerven der Anleger. Deshalb:

Wählen Sie für Ihren Vermögensaufbau mit dem boerse.de-Weltfonds einen ausreichend langen Planungshorizont – je länger, umso besser! Beim boerse.de-Weltfonds kommt übrigens noch eine ganz besondere Eigenschaft dazu:

Die Rückrechnung der boerse.de-BOTSI®-Welt-Strategie zeigt einen maximalen Verlust von 11,4% für den 20jährigen Zeitraum von 31.12.1999 bis 31.12.2018. Beim S&P 500 betrug die maximale Verlusthöhe dagegen 60%. Mit anderen Worten: Verluste fallen beim boerse.de-Weltfonds in der Rückrechnung nicht nur geringer aus, sondern verkürzen dadurch auch die Dauer einer möglichen Verlustphase.

Neben der systematischen Risikoreduktion liegt ein weiterer wesentlicher Vorteil des boerse.de-Weltfonds darin, dass Fondsanteile so einfach wie eine Aktie an jedem Handelstag über die Börse Stuttgart ohne Ausgabeaufschlag gekauft werden können. Damit erfüllt der boerse.de-Weltfonds die drei wichtigsten Kriterien für eine solide langfristige Geldanlage: Risikoreduzierte Aktienmarkterträge, robuste Wertentwicklung und hohe Verfügbarkeit! Übrigens:

Der boerse.de-Weltfonds ist auch sparplanfähig. Damit können Anleger ihr Vermögen mit kleinen monatlichen Sparraten sukzessive aufbauen. Wie Sie den boerse.de-Weltfonds (WKN A2JNZK) zur langfristigen Vermögensbildung einsetzen können, erfahren Sie im boerse.de Special, das wir Ihnen gerne per Post zusenden.

Der boerse.de-Weltfonds mit der WKN A2JNZK kann ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erworben werden.

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Weltfonds sind sogar kostenlos.

Eckdaten zum boerse.de-Weltfonds

WKN A2JNZK
ISIN LU1839896005
Initiator boerse.de Finanzportal AG
Anlage­management boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH
KVG / Emittent IPConcept (Luxemburg) S.A.
Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A.
Wertpapier­gattung Mischfonds
Ertrags­verwendung Thesaurierend
Anlage­strategie boerse.de-Weltfonds-Strategie
Anlageregion Weltweit
Anlagefokus rund 4000 Aktien
Adjustierung monatlich
Readjustierung laufend
Referenzwährung EUR
Handelsstart 22. Oktober 2018
Mindestanlage 1 Fondsanteil
Ausgabeaufschlag 0%*
Kosten 1,81%* p.a.
(Stand: 15. Februar 2019)
Erfolgs­bezogene Kosten 10%, sofern vorherige Wertminderungen ausgeglichen wurden
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart
Sparplanfähigkeit ja
* bei der Kostenquote handelt es sich um eine vorläufige Schätzung. Eine detaillierte Kostenaufstellung ist im Verkaufsprospekt hinterlegt

Fakten zum boerse.de-Weltfonds

Rund 4000 Aktien in einem Fonds: weltweite Diversifikation!
Prognosefreie, robuste, risikoreduzierte Anlagestrategie!
Fortlaufende Berechnung der optimalen Aktienquote (zwischen 0% und 100%)!
Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelte Best-of-Two-Strategie!
Sparplanfähig!
Kauf ohne Ausgabeaufschlag* an der Börse Stuttgart!
Rechtlich geschütztes Sondervermögen!
Durch Risikoreduktion ideal für den Ruhestand!

Was sagen Sie zum neuen boerse.de-Weltfonds?