Die Bestandteile des boerse.de-Weltfonds: Der Stoxx Europe 600

Ein wesentliches Element bei der Risikoreduzierung im boerse.de-Weltfonds besteht in der marktabhängigen Steuerung des Kapitals auf die vier verschiedenen globalen Anlageregionen Europa, USA, Japan und die Emerging Markets. Dabei wird der europäische Aktienmarktanteil – der mit maximal 50% am höchsten gewichtet ist – durch den Stoxx-Europe-600-Index (SXXP) abgebildet. Doch was und vor allem welche Aktien verbergen sich eigentlich hinter diesem Index? Ein kurzer Überblick:

Wie der Name schon andeutet, bildet der SXXP die Kursentwicklung von 600 europäischen Aktien ab. Dabei wurde der Index als sogenannter Kursindex konstruiert. Das bedeutet, dass die Dividendenzahlungen und andere Gewinnausschüttungen der im Index vertretenen Unternehmen bei diesem Indextyp nicht erfasst werden. Der Index bildet damit nur die „reine“ Kursentwicklung der Wertpapiere ab. Im Unterschied hierzu berücksichtigen Performance-Indizes Dividenden und vergleichbare Ausschüttungen. Das bekannteste Beispiel für einen Performance-Index ist der Dax. Da sich international die Darstellung von Kursindizes durchgesetzt hat, wird der deutsche Leitindex von der Deutschen Börse ebenfalls als Kursindex berechnet. Zurück zum Stoxx Europe 600:

Das Barometer beinhaltet die 600 größten börsennotierten Unternehmen Europas. Dabei werden neben elf Ländern der Eurozone auch Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Großbritannien und die Schweiz berücksichtigt. Zum Stichtag 31. Januar 2019 war Großbritannien mit knapp 27% gewichtet. Dahinter folgten Frankreich (17%), Deutschland (15%) und die Schweiz (14%). Der hohe Anteil der Briten basiert auf den Schwergewichten HSBC, Royal Dutch, BP und GlaxoSmithKline. Die prozentual am stärksten vertretenen Unternehmen sind die Schweizer Aktien Nestlé, Novartis und Roche. Das bedeutet:

Durch die Investition in einen derart breit aufgestellten Index erreicht der boerse.de-Weltfonds ein Höchstmaß an Diversifikation. Dabei wird eine zu hohe Gewichtung in einzelne Sektoren – wie dies z.B. beim überproportional hohen Anteil von Autotiteln und Bankaktien im Dax der Fall ist – vermieden. Auch bei der Kursentwicklung im Vergleich zu anderen Indizes schneidet der SXXP sehr gut ab. Konkret:

Der Stoxx Europe 600 im Vergleich

Im nachfolgenden Chart ist der Kursverlauf des Stoxx Europe 600 für den Zeitraum von 2009 bis zum 28. Februar 2019 dem Dax – sowohl Kurs- als auch Performance-Index – sowie dem Euro Stoxx 50 vergleichend gegenübergestellt. Sie sehen:

Bei einer Rendite von 130% landete der Dax-Performance-Index auf dem ersten Platz. Das kann auch kaum verwundern, da hier eine jährliche Dividendenrendite zwischen 2% und 3% enthalten ist. Im direkten Vergleich der Kursindizes hat der SXXP mit 82% allerdings klar die Nase vorne, denn der Dax-Kursindex kommt hier lediglich auf 68%. Der Euro Stoxx 50 konnte nur 30% zulegen und landete auf dem letzten Platz. Das bedeutet:

Mit der Wahl des Stoxx Europe 600 setzt der boerse.de-Weltfonds auf den idealen Index, um eine ausgewogene Balance zwischen Risikoreduktion und akzeptabler Performance zu erreichen. Hinzu kommt, dass für diesen Index eine ganze Reihe hochkapitalisierter ETFs von namhaften Anbietern für Investitionen zur Verfügung stehen. Übrigens:

Neben einem attraktiven Chance-Risiko-Verhältnis liegt ein weiterer wesentlicher Pluspunkt des boerse.de-Weltfonds darin, dass Fondsanteile so einfach wie eine Aktie an jedem Handelstag über die Börse Stuttgart ohne Ausgabeaufschlag gekauft werden können. Damit erfüllt der boerse.de-Weltfonds die drei wichtigsten Kriterien für eine solide langfristige Geldanlage: Sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis, robuste Wertentwicklung und hohe Verfügbarkeit!

Wie Sie den boerse.de-Weltfonds (WKN A2JNZK) zur langfristigen Vermögensbildung einsetzen können, erfahren Sie im boerse.de Special, das wir Ihnen gerne per Post oder per E-Mail zusenden.

Der boerse.de-Weltfonds mit der WKN A2JNZK kann ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erworben werden.

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Weltfonds sind sogar kostenlos.

Eckdaten zum boerse.de-Weltfonds

WKN A2JNZK
ISIN LU1839896005
Initiator boerse.de Finanzportal AG
Anlage­management boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH
KVG / Emittent IPConcept (Luxemburg) S.A.
Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A.
Wertpapier­gattung Mischfonds
Ertrags­verwendung Thesaurierend
Anlage­strategie BOTSI®-Welt-Strategie
Anlageregion Weltweit
Anlagefokus rund 4000 Aktien
Adjustierung monatlich
Readjustierung laufend
Referenzwährung EUR
Handelsstart 22. Oktober 2018
Mindestanlage 1 Fondsanteil
Ausgabeaufschlag 0%*
Kosten 1,81%* p.a.
(Stand: 15. Februar 2019)
Erfolgs­bezogene Kosten 10%, sofern vorherige Wertminderungen ausgeglichen wurden
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart
Sparplanfähigkeit ja
* bei der Kostenquote handelt es sich um eine vorläufige Schätzung. Eine detaillierte Kostenaufstellung ist im Verkaufsprospekt hinterlegt

Fakten zum boerse.de-Weltfonds

Rund 4000 Aktien in einem Fonds: weltweite Diversifikation!
Prognosefreie, robuste, risikoreduzierte Anlagestrategie!
Fortlaufende Berechnung der optimalen Aktienquote (zwischen 0% und 100%)!
Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelte Best-of-Two-Strategie!
Sparplanfähig!
Kauf ohne Ausgabeaufschlag* an der Börse Stuttgart!
Rechtlich geschütztes Sondervermögen!
Ziel des boerse.de-Weltfonds ist der risikoreduzierte Vermögensaufbau!

Was sagen Sie zum neuen boerse.de-Weltfonds?