Die Zahl der Fondsanleger steigt deutlich

Die Anzahl der Aktienbesitzer in Deutschland ist nach einer repräsentativen Umfrage des Deutschen Aktieninstituts (DAI) in den vergangenen vier Jahren um 1,9 Millionen auf 10,3 Millionen Menschen gestiegen. Damit ist das Rekordniveau von 12,8 Millionen aus 2001 zwar noch lange nicht erreicht. Aber immerhin wurde der Tiefpunkt von 2010, als nur noch 8,4 Millionen Deutsche direkt oder indirekt an börsennotierten Unternehmen beteiligt waren, signifikant überschritten. Ein genauerer Blick auf das Umfrageergebnis zeigt zudem, dass vor allem die Investitionen in Fonds – wie z.B. dem boerse.de-Weltfonds – spürbar gesteigert wurden. Konkret:

Während die Zahl der Aktionäre von 2010 bis 2018 um 150.000 gestiegen ist, vergrößerte sich die Zahl der Besitzer von Aktienfonds um mehr als eine Million Anleger. Die gestiegenen Aktionärszahlen sind also weniger auf Direktinvestments zurückzuführen. Vielmehr investierten die Anleger vermehrt in Aktienfonds und insbesondere in Mischfonds, die das Anlagevermögen in Aktien und Anleihen aufteilen. Genau hier wenden Kritiker jedoch ein, dass diese Anlageform für den langfristigen Vermögensaufbau wenig geeignet sei. Denn:

Die meisten Mischfonds teilen das Anlagekapital zum Beginn eines Jahres statisch auf die beiden Anlageklassen auf. Damit wird zwar das Risiko reduziert, allerdings geschieht dies unabhängig von der Marktentwicklung. Bei einer schweren Baisse – wie z.B. im vierten Quartal 2018 – werden zudem keine Anpassungen vorgenommen. Hierdurch können Mischfonds aufgrund einer unter Umständen zu hohen Aktienquote erheblich Verluste erleiden. Genau diese Lücke haben Thomas Müller und Dr. Hubert Dichtl erkannt und mit der Entwicklung des boerse.de-Weltfonds geschlossen. Im Detail:

So arbeitet die dynamische Steuerung des boerse.de-Weltfonds

Auf Basis eines wissenschaftlich fundierten und äußerst innovativen Konzepts wird die Aktienquote in Abhängigkeit der Kursentwicklungen an den Aktienmärkten dynamisch angepasst. Erreicht wird das durch den BOTSI®-Welt-Algorithmus. Dabei wird bei fallenden Börsen der Aktienanteil zugunsten von sicheren Bundesanleihen reduziert, wobei in starken Baissen das Kapital komplett in Anleihen geparkt werden kann. Sobald die Märkte wieder steigen, wird sukzessive der Anteil an den Aktienmärkten wieder erhöht. Das bedeutet:

Mit dieser dynamischen Steuerung strebt der boerse.de-Weltfonds risikoreduzierte Aktienmarkrenditen an. Seit der Lancierung des Fonds am 22. Oktober hat das auch sehr gut funktioniert. Denn bei bislang gleicher Rendite war der bisherige maximale Kursrückgang nur halb so hoch wie beim Dax. Dabei wurde die Aktienquote aufgrund der Turbulenzen an den Börsen im vierten Quartal 2018 bis auf 32,5% zurückgefahren. Im Zuge der Erholung seit Jahresanfang konnte der Aktienanteil über 54% im Februar auf 71% im März erhöht werden. Das bisherige Ergebnis verdeutlicht damit die Überlegenheit der Risikoreduzierung auf Basis einer dynamischen Steuerung durch den BOTSI®-Welt-Algorithmus. Übrigens:

Neben einem attraktiven Chance-Risiko-Verhältnis liegt ein weiterer wesentlicher Pluspunkt des boerse.de-Weltfonds darin, dass Fondsanteile so einfach wie eine Aktie an jedem Handelstag über die Börse Stuttgart ohne Ausgabeaufschlag gekauft werden können. Damit erfüllt der boerse.de-Weltfonds die drei wichtigsten Kriterien für eine solide langfristige Geldanlage: Sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis, robuste Wertentwicklung und hohe Verfügbarkeit!

Wie Sie den boerse.de-Weltfonds (WKN A2JNZK) zur langfristigen Vermögensbildung einsetzen können, erfahren Sie im boerse.de Special, das wir Ihnen gerne per Post oder per E-Mail zusenden.

Der boerse.de-Weltfonds mit der WKN A2JNZK kann ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erworben werden.

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Weltfonds sind sogar kostenlos.

Eckdaten zum boerse.de-Weltfonds

WKN A2JNZK
ISIN LU1839896005
Initiator boerse.de Finanzportal AG
Anlage­management boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH
KVG / Emittent IPConcept (Luxemburg) S.A.
Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A.
Wertpapier­gattung Mischfonds
Ertrags­verwendung Thesaurierend
Anlage­strategie BOTSI®-Welt-Strategie
Anlageregion Weltweit
Anlagefokus rund 4000 Aktien
Adjustierung monatlich
Readjustierung laufend
Referenzwährung EUR
Handelsstart 22. Oktober 2018
Mindestanlage 1 Fondsanteil
Ausgabeaufschlag 0%*
Kosten 1,81%* p.a.
(Stand: 15. Februar 2019)
Erfolgs­bezogene Kosten 10%, sofern vorherige Wertminderungen ausgeglichen wurden
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart
Sparplanfähigkeit ja
* bei der Kostenquote handelt es sich um eine vorläufige Schätzung. Eine detaillierte Kostenaufstellung ist im Verkaufsprospekt hinterlegt

Fakten zum boerse.de-Weltfonds

Rund 4000 Aktien in einem Fonds: weltweite Diversifikation!
Prognosefreie, robuste, risikoreduzierte Anlagestrategie!
Fortlaufende Berechnung der optimalen Aktienquote (zwischen 0% und 100%)!
Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelte Best-of-Two-Strategie!
Sparplanfähig!
Kauf ohne Ausgabeaufschlag* an der Börse Stuttgart!
Rechtlich geschütztes Sondervermögen!
Ziel des boerse.de-Weltfonds ist der risikoreduzierte Vermögensaufbau!