boerse.de-Weltfonds

So gewinnen Sie den Kampf gegen die Strafzinsen

Der boerse.de-Weltfonds versteht sich als Strategiefonds, der risikoreduzierte – aber dennoch aktienmarktähnliche – Renditen generieren soll. Nach der Lancierung am 22. Oktober 2018 legte der boerse.de-Weltfonds im ersten Jahr seines Bestehens rund 5% zu und hat damit die Erwartungen auf Basis der historischen Rückrechnung voll und ganz erfüllt. Dabei lag der maximale zwischenzeitliche Wertverlust auf Monatsbasis ebenfalls bei ca. 5%. Bei einem angenommenen Anlagehorizont von fünf Jahren präsentiert sich der Fonds damit als ideales Investment für den Ruhestand. Im krassen Gegensatz hierzu entwickeln sich die Sparkonten, mit denen die Mehrheit der Deutschen im Alter ihre Rente aufbessern möchte. Der jüngste Monatsbericht (Ausgabe November 2019) der Deutschen Bundesbank liefert ernüchternde Fakten über die bevorzugte Geldanlage der Deutschen. Im Detail:
 
In ihrer monatlichen MFI-Zinsstatistik (MFI = Monetary Financial Institution) ermitteln die Währungshüter durch Befragung von ca. 220 Banken – einer repräsentativen Stichprobe für den gesamten Bankensektor – die durchschnittlichen Zinssätze gegenüber Unternehmen und privaten Haushalten. Das erschreckende – aber nicht unerwartete – Ergebnis:
 
Jedes vierte Geldinstitut belastet die Einlagen von Privatpersonen mit Strafzinsen. Von Unternehmen verlangen inzwischen 58% der Banken Zinsen auf die Einlagen, wobei das negative verzinste Kapital bereits 79% der gesamten Sichteinlagen umfasst. Das bedeutet:
 
Sparer, die ihr Geld auf Giro- oder Tagesgeldkonten liegen lassen, erleiden einen garantierten Verlust. Schenkt man den Worten der frisch gekürten EZB-Präsidentin Christine Lagarde Glauben, dann dürfte sich diese Situation in Zukunft noch verschärfen. Die Auswirkungen dieser verheerenden Zinspolitik werden in der nachfolgenden Grafik mit verschiedenen Rendite-Szenarien, wie sie z.B. beim boerse.de-Weltfonds auftreten könnten, verglichen. Sie sehen:
 
Bereits eine geringe Verzinsung bringt bei einer Laufzeit von fünf Jahren enorme Vorteile
 
Dargestellt ist die Entwicklung eines Anfangskapitals in Höhe von 100.000 Euro für eine Haltedauer von fünf Jahren. Die dazugehörigen Werte sind im unteren Teil des Bildes in Tabellenform zu sehen. Die unterste Linie (rot) zeigt das Ergebnis bei einem Strafzins von 1%. Am Ende des Zeitraums ist von den ursprünglich 100.000 Euro nur noch ein Betrag von 95.099 Euro übrig.
 
Bereits bei einer geringen Verzinsung von 2% (orangene Linie) wird innerhalb von fünf Jahren ein Vermögenszuwachs von 10.408 Euro erzielt. Die Differenz zu einem Sparkonto mit garantiertem Strafzins beträgt insgesamt 15.309 Euro. Umgerechnet auf den Anlagehorizont sind das 3061 Euro pro Jahr oder 255 Euro pro Monat.

Noch deutlicher sieht die Verzinsung bei einer Rendite von 8% (grüne Linie) aus. Bei einem Endkapital von 146.933 Euro beträgt die Differenz im Vergleich zur Strafzins-Variante 51.834 Euro. Umgerechnet sind das 10.367 Euro pro Jahr oder 864 Euro pro Monat. Deshalb:
 
Als Investment für den Ruhestand ist der boerse.de-Weltfonds im Vergleich zu einem Sparkonto die deutlich attraktivere Alternative. Denn der über einen längeren Zeitraum vermutlich positiven Rendite steht ein garantierter Verlust aufgrund von Strafzinsen gegenüber. Natürlich unterliegt der boerse.de-Weltfonds temporären Risiken. Diese werden allerdings durch einen ausgeklügelten Mechanismus zur Risikoreduktion minimiert. Konkret:
 
Die boerse.de-Weltfonds-Strategie legt den Schwerpunkt in erster Linie auf die Risikoreduktion. Bei fallenden Märkten wird konsequent und völlig emotionslos über den BOTSI®-Algorithmus der Aktienanteil reduziert. Prognosen sind hierfür nicht notwendig. Die Anpassungen erfolgen monatlich, hektische Tagesschwankungen haben daher keinen Einfluss auf die risikoreduzierende Steuerung. Ziel ist die Umsetzung eines äußerst attraktiven Chance-Risiko-Verhältnisses. Hierdurch eignet sich der Fonds insbesondere für Anleger, die in wenigen Jahren Liquidität benötigen oder über den Aktienmarkt ihren Ruhestand finanzieren wollen. Das Ziel des boerse.de-Weltfonds als Strategiefonds für den Ruhestand ist es, Sparern eine risikoreduzierte Investition an den Börsen zu ermöglichen, ohne auf aktienmarktähnliche Renditen verzichten zu müssen. Und das Ganze auch noch vollkommen emotionslos! Deshalb:
 
Ihr Vermögen hat es verdient. Mit dem Kauf des boerse.de-Weltfonds können sich Anleger ganz entspannt zurücklehnen, ohne sich Gedanken um die Kursentwicklungen an den Börsen machen zu müssen. Dabei liegt neben einem attraktiven Chance-Risiko-Verhältnis ein weiterer wesentlicher Pluspunkt des boerse.de-Weltfonds darin, dass Fondsanteile so einfach wie eine Aktie an jedem Handelstag über die Börse Stuttgart ohne Ausgabeaufschlag gekauft werden können. Damit erfüllt der boerse.de-Weltfonds die drei wichtigsten Kriterien für eine solide langfristige Geldanlage: Sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis, robuste Wertentwicklung und hohe Verfügbarkeit!
 
Wie Sie den boerse.de-Weltfonds (WKN A2JNZK) zur langfristigen Vermögensbildung einsetzen können, erfahren Sie im boerse.de Special, das wir Ihnen gerne per Post oder per E-Mail zusenden.
 
Hier geht es zur Startseite des boerse.de-Weltfonds!

Der boerse.de-Weltfonds mit der WKN A2JNZK kann ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erworben werden.

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Weltfonds sind sogar kostenlos.

Eckdaten zum boerse.de-Weltfonds

WKN A2JNZK
ISIN LU1839896005
Initiator boerse.de Finanzportal AG
Anlage­management boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH
KVG / Emittent IPConcept (Luxemburg) S.A.
Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A.
Wertpapier­gattung Mischfonds
Ertrags­verwendung Thesaurierend
Anlage­strategie boerse.de-Weltfonds-Strategie
Anlageregion Weltweit
Anlagefokus rund 4000 Aktien
Adjustierung monatlich
Readjustierung laufend
Referenzwährung EUR
Handelsstart 22. Oktober 2018
Mindestanlage 1 Fondsanteil
Ausgabeaufschlag 0%*
Kosten (TER) 1,81%* p.a.
(Stand: 15. Februar 2019)
Erfolgs­bezogene Kosten 10%, sofern vorherige Wertminderungen ausgeglichen wurden
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart
Sparplanfähigkeit ja
* bei der Kostenquote handelt es sich um eine vorläufige Schätzung. Eine detaillierte Kostenaufstellung ist im Verkaufsprospekt hinterlegt

Fakten zum boerse.de-Weltfonds

Rund 4000 Aktien in einem Fonds: weltweite Diversifikation!
Prognosefreie, robuste, risikoreduzierte Anlagestrategie!
Fortlaufende Berechnung der optimalen Aktienquote (zwischen 0% und 100%)!
Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelte Best-of-Two-Strategie!
Sparplanfähig!
Kauf ohne Ausgabeaufschlag* an der Börse Stuttgart!
Rechtlich geschütztes Sondervermögen!
Durch Risikoreduktion ideal für den Ruhestand!

Was sagen Sie zum boerse.de-Weltfonds?