boerse.de-Weltfonds

So kombinieren Sie Aktienmarktrenditen mit einer Kapitalsicherung

Bei Investments für den Ruhestand steht nicht so sehr die Maximierung der Rendite im Vordergrund, als vielmehr die risikokontrollierte Erzielung aktienmarktähnlicher Renditen. Von diesem Grundgedanken ließ sich Thomas Müller – der Initiator des boerse.de-Weltfonds – bei der Entwicklung dieses einzigartigen Fonds leiten. Im Detail:
 
In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Fondslandschaft fundamental verändert. Der ungebrochene Siegeszug der Exchange Traded Funds (ETFs) erlaubt es Anlegern, heute per Knopfdruck mit einem einzigen Fonds in komplette Märkte zu investieren. Diese kostengünstige Alternative zu aktiv verwalteten Fonds hat jedoch einen ganz entscheidenden Nachteil. Konkret:
 
Jede Korrektur an den Aktienmärkten schlägt bei einer ETF-Anlage stets voll auf das persönliche Vermögen des Investors durch! In der großen Baisse zwischen 2000 und 2003 hätten Anleger bei einer Investition in einen Dax-ETF einen Wertverlust von 73% erlitten. Während der Finanzkrise von 2007 bis 2009 betrug der maximale Drawdown – diese Kennzahl gibt den Verlust zwischen einem Höchststand und dem darauf folgenden Tiefstand innerhalb einer bestimmten Periode an – immerhin noch 55%. Um diese schmerzhaften Verluste zu umschiffen, gibt es mit dem boerse.de-Weltfonds seit Oktober 2018 eine intelligente Anlagealternative. Denn:
 
Der boerse.de-Weltfonds konnte die Risiken um mehr als 60% reduzieren
 
Der Weltfonds versucht die Schwächephasen an den Börsen zu umgehen, ohne dabei langfristig auf Rendite zu verzichten. Während das Vermögen bei Anlagen in ETFs also stets den Korrekturen an den Börsen ausgesetzt ist, setzt der boerse.de-Weltfonds gerade in schwierigen Zeiten auf Staatsanleihen und eignet sich damit hervorragend für den Ruhestand. Zu den Fakten:
 
Die nachfolgenden Grafik zeigt einen Performance-Vergleich zwischen dem boerse.de-Weltfonds und dem amerikanischen S&P 500 sowie dem japanischen Topix (obere Bildhälfte). Darunter ist die Entwicklung der zwischenzeitlichen Drawdown-Phasen zu sehen. Die Darstellung umfasst den Zeitraum vom 1. November 2018 bis zum 27. November 2019.

Aus dem Blickwinkel der Rendite liegt der boerse.de-Weltfonds mit einem Plus von knapp 8% zwischen dem S&P 500 (+15%) und dem Topix (+5%). Die entscheidende Frage ist jedoch, welches Risiko diese Ergebnisse beinhalten. Hierzu haben wir die zwischenzeitlichen Verlustphasen durch rot eingefärbte Ellipsen unterlegt. Dabei fällt auf:
 
Im Dezember 2018 betrugen die Verluste beim S&P 500 und beim Topix jeweils etwa 16%. Dagegen setzte der boerse.de-Weltfonds gerade einmal um 6% zurück. Das bedeutet einen um mehr als 60% geringeren Wertverlust als bei reinen ETF-Investments auf den S&P 500 oder den Topix. Unter dem Aspekt des Chance-Risiko-Verhältnisses (CRV) wird die Diskrepanz noch deutlicher. Diese beträgt beim boerse.de-Weltfonds 1,33 (= 8% Rendite / 6% Risiko). Dagegen errechnet sich beim S&P 500 ein CRV von 0,94 und beim Topix von 0,31. Mit anderen Worten:
 
Für jedes Prozent Risiko erhielten Anleger in den vergangenen 13 Monaten beim boerse.de-Weltfonds eine Rendite von 1,33%, während ETF-Investoren beim S&P 500 lediglich 0,94% und beim Topix sogar nur 0,31% bekamen.
 
Auch beim Rücksetzer zum Monatswechsel September/Oktober 2019 war der Drawdown beim boerse.de Weltfonds mit 3% deutlich geringer als die Rückschläge in Höhe von jeweils 4,5% in den beiden anderen Märkten.  Deshalb:
 
Die boerse.de-Weltfonds-Strategie legt den Schwerpunkt in erster Linie auf die Risikoreduktion. Bei fallenden Märkten wird konsequent und völlig emotionslos über den BOTSI®-Algorithmus der Aktienanteil reduziert. Prognosen sind hierfür nicht notwendig. Die Anpassungen erfolgen monatlich, hektische Tagesschwankungen haben daher keinen Einfluss auf die risikoreduzierende Steuerung. Ziel ist die Umsetzung eines äußerst attraktiven Chance-Risiko-Verhältnisses. Hierdurch eignet sich der Fonds insbesondere für Anleger, die in wenigen Jahren Liquidität benötigen oder über den Aktienmarkt ihren Ruhestand finanzieren wollen. Das Ziel des boerse.de-Weltfonds als Strategiefonds für den Ruhestand ist es, Sparern eine risikoreduzierte Investition an den Börsen zu ermöglichen, ohne auf aktienmarktähnliche Renditen verzichten zu müssen. Und das Ganze auch noch vollkommen emotionslos! Deshalb:

Ihr Vermögen hat es verdient. Mit dem Kauf des boerse.de-Weltfonds können sich Anleger ganz entspannt zurücklehnen, ohne sich Gedanken um die Kursentwicklungen an den Börsen machen zu müssen. Dabei liegt neben einem attraktiven Chance-Risiko-Verhältnis ein weiterer wesentlicher Pluspunkt des boerse.de-Weltfonds darin, dass Fondsanteile so einfach wie eine Aktie an jedem Handelstag über die Börse Stuttgart ohne Ausgabeaufschlag gekauft werden können. Damit erfüllt der boerse.de-Weltfonds die drei wichtigsten Kriterien für eine solide langfristige Geldanlage: Sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis, robuste Wertentwicklung und hohe Verfügbarkeit!

Wie Sie den boerse.de-Weltfonds (WKN A2JNZK) zur langfristigen Vermögensbildung einsetzen können, erfahren Sie im boerse.de Special, das wir Ihnen gerne per Post oder per E-Mail zusenden.

Hier geht es zur Startseite des boerse.de-Weltfonds!

Der boerse.de-Weltfonds mit der WKN A2JNZK kann ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erworben werden.

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Weltfonds sind sogar kostenlos.

Eckdaten zum boerse.de-Weltfonds

WKN A2JNZK
ISIN LU1839896005
Initiator boerse.de Finanzportal AG
Anlage­management boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH
KVG / Emittent IPConcept (Luxemburg) S.A.
Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A.
Wertpapier­gattung Mischfonds
Ertrags­verwendung Thesaurierend
Anlage­strategie boerse.de-Weltfonds-Strategie
Anlageregion Weltweit
Anlagefokus rund 4000 Aktien
Adjustierung monatlich
Readjustierung laufend
Referenzwährung EUR
Handelsstart 22. Oktober 2018
Mindestanlage 1 Fondsanteil
Ausgabeaufschlag 0%*
Kosten (TER) 1,81%* p.a.
(Stand: 15. Februar 2019)
Erfolgs­bezogene Kosten 10%, sofern vorherige Wertminderungen ausgeglichen wurden
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart
Sparplanfähigkeit ja
* bei der Kostenquote handelt es sich um eine vorläufige Schätzung. Eine detaillierte Kostenaufstellung ist im Verkaufsprospekt hinterlegt

Fakten zum boerse.de-Weltfonds

Rund 4000 Aktien in einem Fonds: weltweite Diversifikation!
Prognosefreie, robuste, risikoreduzierte Anlagestrategie!
Fortlaufende Berechnung der optimalen Aktienquote (zwischen 0% und 100%)!
Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelte Best-of-Two-Strategie!
Sparplanfähig!
Kauf ohne Ausgabeaufschlag* an der Börse Stuttgart!
Rechtlich geschütztes Sondervermögen!
Durch Risikoreduktion ideal für den Ruhestand!

Was sagen Sie zum boerse.de-Weltfonds?