boerse.de-Weltfonds

So profitieren Sie von der Risikoreduktion

Bei der langfristigen Vermögensanlage kommt es weniger darauf an, spektakuläre Gewinne zu erzielen. Weitaus wichtiger ist es, größere temporäre Werteinbußen bei den Investments zu vermeiden. Erreicht wird das durch risikoreduzierende Steuerungsmaßnahmen, so wie sie z.B. beim boerse.de-Weltfonds zum Einsatz kommen. Denn gerade hierauf hatten die Macher des Fonds – Thomas Müller und Dr. Hubert Dichtl – den Schwerpunkt bei diesem einzigartigen Fondskonzept gelegt. Konkret:

Durch einen dreistufigen risikoreduzierenden Prozess, der eine breite internationale Streuung, die Beimischung von Bundesanleihen sowie die risikokontrollierte Steuerung der Aktienquote über den BOTSI®-Algorithmus enthält, sollen größere Rückschläge verhindert werden. Nachfolgend werden wir an einem Beispiel zeigen, dass hier bereits kleine Risikoreduzierungen eine enorme Wirkung haben können. Hierzu wurden die Monatsergebnisse beim Dax etwas genauer analysiert.

Kleine Ursache – große Wirkung

In der Grafik unten sehen sie die Kursentwicklung des Dax auf Monatsbasis (blaue Linie, rechte Skala) auf prozentualer Basis. Im Zeitraum von Dezember 1990 bis Mai 2019 legte der deutsche Leitindex um 730% zu. In den insgesamt 342 Monaten erlitt der deutsche Leitindex in elf Fällen einen Rückschlag, der höher als 10% ausfiel. Im Chart oben links haben wir diese monatlichen Drawdowns in einer kleinen Tabelle zusammengefasst. Die Spannweite dieser Kursrückgänge lag zwischen 11% und ca. 25%. Zusätzlich sind diese Kursverluste als rote Balken im Chart mit eingeblendet (linke Skala). Daneben haben wir eine alternative Kursentwicklung unter folgender Annahme berechnet:

Angenommen, ein Steuerungsmechanismus wie z.B. der BOTSI®-Algorithmus, könnte den maximalen Verlust pro Monat auf 10% begrenzen, wie würde dann das Ergebnis ausfallen? Die Antwort sehen Sie in der Grafik in Form der grünen Kurve dargestellt. Durch eine Deckelung der in der Tabelle aufgeführten Drawdowns auf 10%, wäre der Gewinn mit 1596% mehr als doppelt so hoch ausgefallen. Mit anderen Worten: Obwohl lediglich in elf von 342 Monaten der maximale Verlust auf ein erträgliches Maß reduziert wurde, hätte ein Anleger im Vergleich zu einer reinen Buy&Hold-Strategie auf den Dax sein Kapital mehr als verdoppelt. Der Grund für diese enorme Outperformance ist ganz einfach:

Gewinne und Verluste wirken asymmetrisch. Bei einem Verlust von 25% ist anschließend eine Rendite von 33% notwendig, um erneut den Anfangsstand zu erreichen. Dagegen werden bei einem Rücksetzer von 10% lediglich 11,1% benötigt, um wieder auf null zu kommen. Genau deshalb kommt der Verlustvermeidung – oder zumindest einer deutlichen Verlustreduzierung – eine zentrale Bedeutung zu.

Bei dem vorgestellten Beispiel handelt es sich natürlich lediglich um eine theoretische Überlegung. In der Realität wird die Risikoreduzierung beim boerse.de-Weltfonds weitaus vielschichtiger angewendet, was die Attraktivität dieses Konzepts nochmals erhöht. Übrigens:

Neben einem attraktiven Chance-Risiko-Verhältnis liegt ein weiterer wesentlicher Pluspunkt des boerse.de-Weltfonds darin, dass Fondsanteile so einfach wie eine Aktie an jedem Handelstag über die Börse Stuttgart ohne Ausgabeaufschlag gekauft werden können. Damit erfüllt der boerse.de-Weltfonds die drei wichtigsten Kriterien für eine solide langfristige Geldanlage: Sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis, robuste Wertentwicklung und hohe Verfügbarkeit!

Wie Sie den boerse.de-Weltfonds (WKN A2JNZK) zur langfristigen Vermögensbildung einsetzen können, erfahren Sie im boerse.de Special, das wir Ihnen gerne per Post oder per E-Mail zusenden.

Der boerse.de-Weltfonds mit der WKN A2JNZK kann ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker über die Börse Stuttgart erworben werden.

Unser Kooperationspartner Consorsbank (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind ab 3,95 Euro möglich, Sparpläne auf den boerse.de-Weltfonds sind sogar kostenlos.

Eckdaten zum boerse.de-Weltfonds

WKN A2JNZK
ISIN LU1839896005
Initiator boerse.de Finanzportal AG
Anlage­management boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH
KVG / Emittent IPConcept (Luxemburg) S.A.
Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A.
Wertpapier­gattung Mischfonds
Ertrags­verwendung Thesaurierend
Anlage­strategie boerse.de-Weltfonds-Strategie
Anlageregion Weltweit
Anlagefokus rund 4000 Aktien
Adjustierung monatlich
Readjustierung laufend
Referenzwährung EUR
Handelsstart 22. Oktober 2018
Mindestanlage 1 Fondsanteil
Ausgabeaufschlag 0%*
Kosten 1,81%* p.a.
(Stand: 15. Februar 2019)
Erfolgs­bezogene Kosten 10%, sofern vorherige Wertminderungen ausgeglichen wurden
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart
Sparplanfähigkeit ja
* bei der Kostenquote handelt es sich um eine vorläufige Schätzung. Eine detaillierte Kostenaufstellung ist im Verkaufsprospekt hinterlegt

Fakten zum boerse.de-Weltfonds

Rund 4000 Aktien in einem Fonds: weltweite Diversifikation!
Prognosefreie, robuste, risikoreduzierte Anlagestrategie!
Fortlaufende Berechnung der optimalen Aktienquote (zwischen 0% und 100%)!
Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelte Best-of-Two-Strategie!
Sparplanfähig!
Kauf ohne Ausgabeaufschlag* an der Börse Stuttgart!
Rechtlich geschütztes Sondervermögen!
Durch Risikoreduktion ideal für den Ruhestand!

Was sagen Sie zum neuen boerse.de-Weltfonds?